Siegfried-Rädel-Straße 1

Wohneinheiten 14
Ebenen EG
1.OG
DG

Bahnhof Heidenau in Dresden – Heidenau

Ein architektonisch moderne Sanierung. Die Fertigstellung erfolgt im Dezember 2020.

Das zu sanierende Objekt wurde als Bahnhof etwa 1850 errichtet und ist als Baudenkmal klassifiziert. Das Gebäude besteht aus einem zweigeschossigen Mittelbau mit der ehemaligen Wartehalle und zwei dreigeschossigen Kopfbauten. Aus denkmalpflegerischer Sicht bildet das äußere Erscheinungsbild einen besonderen Schwerpunkt. Das Gebäude wurde in traditioneller Bauweise mit tragenden Wänden aus geputztem Ziegelmauerwerk errichtet. Alle Gebäudeteile besitzen Holzbalkendecken, das gesamte Dach wird von Sparren auf Pfetten und Stützen getragen.
Für die neue Nutzung als Wohngebäude werden die Holzbalkendecken über dem Kellergeschoss und über dem Erdgeschoss des Mittelbaus entfernt. Die Gewölbedecken des Kellers werden gesichert und mit Leichtbeton verfüllt. Die abgebrochene Decke im Mittelbau wird durch eine Stahlbeton-decke ersetzt. Im Bereich der Kopfbauten sind außerdem neue vor die Fassade gestellte Stahlbalkone geplant, die Stahlbalkone im Bereich des Mittelbaus werden auskragend hergestellt. Zu allen Wohnungen im Erdgeschoss erfolgt der Zugang ebenerdig über eine neue Rampenanlage vor dem Gebäude, dadurch können diese Wohnungen barrierefrei gestaltet werden.

Die Erschließung der Wohneinheiten des Mittelbaus erfolgt, sowohl über die Treppenhäuser, als auch direkt von außen. Die Wohnungen in den Obergeschossen der Kopfbauten sind über die bestehenden massiven Treppenhäuser zu erreichen. Im Mittelbau erfolgt die Erschließung der Wohneinheiten durch separate Zugänge von außen über die Rampe im Erdgeschoss. Das Obergeschoss wird über wohnungsinterne massive Treppen erschlossen. Im Außenbereich sind 17 Stellplätze für PKW (davon 5 barrierefrei) geplant. Neben der Zufahrt, den Stellplätzen, dem Müllplatz, der Rampen-/Treppenanlage und den Terrassen für drei EG-Wohnungen werden die Flächen intensiv begrünt.

Folgende Wohnkonzepte werden angeboten:

Erdgeschoss:

  • 1 x 2 Raum-WE mit Balkon
  • 1 x 2,5 Raum-WE mit Balkon
  • 1 x 3 Raum-WE mit Terrasse
  • 2 x 4 Raum-WE mit Terrasse

Obergeschoss:

  • 2 x 2 Raum- WE mit Balkon
  • 2 x 3 Raum- WE mit Balkon
  • 2 x 4 Raum- WE mit Balkon

Dachgeschoss:

  • 1 x 2 Raum- WE mit Balkon
  • 1 x 2 Raum- WE
  • 1 x 4 Raum- WE mit Balkon

insgesamt sind 14 Wohnungen geplant.

Ihre Vorteile im Überblick…

  • Wertbeständige Anlage
  • Ausgezeichnete, detailgetreue Bauqualität
  • KFW Fördermittel möglich
  • Stellplätze auf dem Grundstück
  • Anspruchsvolle, individuelle Grundrissgestaltung
  • Wohnungen mit exklusiver Ausstattung

Sämtliche Wohneinheiten erhalten je einen Keller im Untergeschoss. Die Wohnung 14 erhält zusätzlich einen Abstellraum im Dachgeschoss (Wohnungsebene). Das Gebäude wird nach dem KfW-Standard „Effizienzhaus Denkmal“ saniert. Die Gewerbeeinheit im Nebengebäude, an der Grundstücksgrenze zur Bahnunterführung, bleibt unverändert im Bestand erhalten. Im Kellergeschoss des Hauptgebäudes werden ein Lager und ein WC mit alleinigem Zugang von außen, errichtet.